Kakteen-Forum (Archiv)


@Rüdiger


Abgeschickt von Rudolf am 28 Oktober, 2002 um 23:46

Antwort auf: Re: Spinnmilben jetzt noch bekämpfen von Rüdiger am 27 Oktober, 2002 um 21:56
Hallo Rüdiger, danke für die Info !

Der Kulturfehler (fehlende Abhärtung) ist mir bewußt. Bisher hatte ich meine Kakteen bis etwa Mitte Oktober Anfang Novemder im (meist offenen) Frübeet mit den entsprechenden Themperaturschwankungen.

Seit August habe ich (erstmals) ein Glashaus, das an der Stelle des ehemaligen Frühbeetes steht. Seit Anfang September sind nun alle Kakteen im Glashaus.

Da ich derzeit alle (auch käteempfindliche) Kakteen im Glashaus habe, achte ich, daß die Themperatur, vor allem in der Nacht, nicht unter 10 Grad fällt.

Mit der Glashauskultur habe ich noch zu wenig Erfahrung, z.B. schaden vorübergehende Themperaturen um 5° diesen kälteempfindlichen Kakteen (z.B. Melos) ?

Derzeit (23.35 Uhr) haben wir eine Außenthemperatur von 7° mit 55% Luftfeuchtigkeit, im Gewächshaus habe ich 10° mit 76% Luftfeuchtigkeit. Nächtliches lüften wäre deshalb sicher sinnvoll, in den Morgenstunden wird die Außenthemperatur vermutlich aber auf 2° - 3° sinken, schadet dies den kälteempfindlichen Kakteen ? (etcetc ?????)

Trotz der großen Freude am neuen Gewächshaus, sind die Probleme (derzeit) größer als zuvor.

Liebe Grüße aus Wien,

Rudolf !

Ich darf mich auch nochmals für die schon so oft erhaltenen guten Ratschläge bedanken !!




Antworten: