Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Euphorbia hermentiana


Abgeschickt von Frank Vincentz am 09 Juni, 2000 um 23:29

Antwort auf: Euphorbia hermentiana von Tobias am 08 Juni, 2000 um 11:37
Hallo Tobias,

erst mal was Formales: Der Name Euphorbia hermentiana ist vermutlich nur ein Synonym für die besser bekannte Euphorbia trigona. Die Wissenschaftler streiten sich noch drum, aber nach dem letzten mir bekannten Wissensstand handelt es sich wohl um die gleiche Art.

Jetzt zum Problem: Da ich nicht ganz verstanden habe, was Du mit der Euphorbia (anders) gemacht hast, kann ich als Ursache der Probleme alles von Sonnenbrand über Staunässe bis Frostschaden vermuten. Weiches oder gar matschiges Pflanzengewebe ist jedenfalls ein sicheres Zeichen für eine Infektion. Das muss weggeschnitten werden!

Da sich solche Infektionen schnell auf andere Stämme ausbreiten, solltest Du rasch handeln: Ab sofort nicht mehr gießen, möglichst bald alles austopfen, faule Wurzeln entfernen, Erde auswechseln, um die noch gesunden Stämme zu schützen.
Den kranken Stamm operieren und nach der Heilung wieder eintopfen.
Für eine genauere Erklärung der Operation und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen (Euphorbiensaft ist GIFTIG!) mailst Du mich besser mal privat an.

Frank Vincentz
www.euphorbia.de


Antworten: