Kakteen-Forum (Archiv)


Keine Fensterbretthaltung bei Wärmeschutzverglasung möglich?


Abgeschickt von Drache am 14 September, 2002 um 14:04:
Zeitschrift "Focus", Ausgabe 14/1998 

Frau Antje Büll berichtete unter der Überschrift "Gläserne Dunkelheit" über Wachstumsstörungen an Pflanzen in 
"lichtdurchfluteten" Räumen. Obwohl den Pflanzen (keine Sukkulenten) scheinbar genug Licht zum Wachstum zur Verfügung steht, gehen diese trotz einer sachgerechten Pflege ein. 

Als Ursache dafür wird beschrieben: Scheiben von Wärmeschutzfenstern bei Bauten, die nach Wärmeschutzverordnung 
errichtet werden, sind zur Wärmereflektion mit Edelmetall bedampft. Dadurch sollen nach dort vorliegenden Erfahrungen ca. 85 % des langwelligen roten Lichtes und Teile des kurzwelligen blauen (UV) Lichtes zurückgehalten werden. 

In der Kakteenpflege würde dieses bedeuten, daß Pflanzen, obwohl sie nahe an der Fensterscheibe stehen, noch weniger 
Dornen ausbilden als im Gewächshaus oder im Frühbeet kultivierte Pflanzen der gleichen Arten. Auch könnte es zu 
Veränderungen im Längenwachstum kommen. 

Vielleicht hat ein Kakteenfreund schon Erfahrungen mit dem Einsatz von Wärmeschutzfenstern in der Kakteen- und Sukkulentenpflege gemacht. Ich wäre an diesbezüglichen Informationen interessiert.


Antworten: