Kakteen-Forum (Archiv)


ReRe: pH-Wert des Gießwassers


Abgeschickt von Rüdiger B. am 06 Juni, 2000 um 18:26:

Antwort auf: Re: pH-Wert des Gießwassers von Michael Wolf am 06 Juni, 2000 um 14:41
Hallo Michael,
ich benutze Indikatorpapier, um den pH-Wert zu bestimmen und gebe dann solange Säure hinzu, bis ich etwa 5 bis 5,5 erreicht habe. Das ist in der Regel nicht viel. Ich empfehle, die Menge für z.B. 10 Liter Wasser einmal mittels Indikator zu bestimmen und zu notieren. Vorsicht aber, wenn der pH-Wert des Wassers häufig stark schwankt. Dann muss jedes Mal neu gemessen werden. Indikatorpapier oder Teststäbchen können über Chemikalienhändler ( ggfs. auch Drogerien oder Apotheken ) bezogen werden.
;-) Rüdiger

P.S: Ich würde dennoch beim Wasserwerk mal nachfragen, woher der doch recht hohe pH-Wert stammt.

:
: : 3. ( preiswerteste ) Möglichkeit :
: : Ansäuern mit Zitronensäure, Salpetersäure, Schwefelsäure, Phosphorsäure, Oxalsäure oder Essigsäure.
: : ( Säuren im Wechsel verwenden ! )

: und in welchem verhälntnis soll man das nun mischen, ich kann
: zwar probieren, aber besser ist, man weiss es vorher!
: hast du da erfahrung mit?

: danke und gruss michael


Antworten: