Kakteen-Forum (Archiv)


Re:E.palustre gegen Spinnmilben.


Abgeschickt von Peter Walkling am 10 September, 2002 um 09:17:

Antwort auf: Schachtelhalm gegen Spinnmilben. von Boris Gaberscek, Ljubljana, Slowenien am 08 September, 2002 um 21:03
: Am 02/03 September Peter Walkling erwähnte Schachtelhalm als Bekämpfungsmittel gegen rote Spinne (=Spinnmilben).

: Im Mitteleuropa wachsen etwa 10 Arten von Schachtelhalm (Equisetum). Zum Beispiel, sehr verbreitete Arten sind: Ackerschachtelhalm (Eqisetum arvense), ein lästiges Unkraut, das früher als Heilkraut diente und deren sehr junge Blüttentriebe sogar essbar sind (wie Spargel), oder Sumfschachtelhalm (Equisetum palustre), an Ufern oft dichte Bestande bildend, das für Mensch un Vieh giftig ist. (Das aber bedeutet noch nicht, das es auch für Spinnmilben giftig ist!) Aber, welches Schachtelhalm ist wirksam als Akarizid?
Bei meiner Oma wächst sehr víel Sumpfschachtelhalm(Zinnkraut,E.palustre).
Nicht nur Blütenstände, sondern auch der Trieb ist
zu verwenden,als Tee oder Tinktur. Viele
Grüße aus dem tiefsten Spessart,Peter W.



Antworten: