Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Wurzelläuse - Bekämpfung


Abgeschickt von Rüdiger am 05 November, 2001 um 14:30:

Antwort auf: Re: Wurzelläuse - Bekämpfungsmethode ohne von Ulrike am 05 November, 2001 um 10:14
Gut so !

Ist zwar ein bisschen spät, aber nur fachgerechter Einsatz von Bekämpfungsmitteln und Quarantäne aller Neuzugänge bis zur Entwarnung hilft hier wirklich !
Die meisten Kultur-Schädlinge können mit einem Dimethoat-Präparat bekämpft werden. Aber bitte die Konzentrationen einhalten und nicht abschwächen, da sonst Resistenzen auftreten können.

Die härteste aber wirkungsvollste Methode ( besser früher im Jahr, aber notfalls auch jetzt noch )ist :
Austopfen, Erde entfernen ( und wegwerfen ), in Giftbrühe baden, nicht zu kalt trocknen, dann wieder in trockene, frische Erde eintopfen. Kühl überwintern und erst im Frühjahr angießen.

Sprühmittelchen auf biologischer Basis, etc. bringen nix - außer dem Händler Geld. Sie können nur vorbeugend eingesetzt werden, aber nicht mehr bei starkem Befall.


Antworten: