Kakteen-Forum (Archiv)


Re: überwinterung-luftfeuchte


Abgeschickt von Rüdiger B. am 05 November, 2001 um 14:20:

Antwort auf: überwinterung-luftfeuchte von basti am 05 November, 2001 um 13:44
Die rel. Luftfeuchte ist temperaturabhängig.
Sinkt die Temperatur, steigt die rel. Feuchte.

Die Kakteen vertragen/benötigen je nach Herkunft unterschiedliche Feuchten ebenfalls in Abhängigkeit von der Temperatur ( Tiefland - Hochland, Küstennähe - Binnenland, Xerophyten - Epiphyten ).

Allgemeine Regeln sind also nicht aufstellbar.

Wichtig ist eine nicht zu hohe Feuchte ( 80% - 100% ist schon eine Menge, 50-60 % halte ich im Schnitt für besser ), noch wichtiger ist aber eine gute Luftumwälzung und häufige Frischluftzufuhr, sobald die Temperatur dies zuläßt. Stehende und dabei feuchte Luft bietet den Pilzen, die die Epidermis angreifen, optimale Bedingungen. Gleichzeitig wird durch die fehlenden Umweltreize die Ausbildung einer widerstandsfähigen Epidermis beeinträchtigt.



Antworten: