Kakteen-Forum (Archiv)


Das Behagen des Kaktus in der Kultur...


Abgeschickt von Edmund am 03 November, 2001 um 22:59

Antwort auf: Re: Ruhezeit von Bartschella schumannii von thomas kühlke am 02 November, 2001 um 16:46
Grüss Gott :-),

mag sein, dass da keiner ist, der gegen Schädlinge spritzt, schattiert, düngt oder sonst was treibt. Aber die Bedingungen in der Kultur unterscheiden sich nun mal von denen in der "Natur".

Mag aber auch sein, dass der oben angesprochene, in Form einer grossen Mammillarie oder Agave, die Rolle des "mystischen Schattierers" spielt, oder auch auf andere Weise ein armes, hilfloses Pflänzchen beschützt.

>meinst du im ernst,daß in freier natur jemand vorbeischaut,bei manchen pflanzen die wurzeln kürzt,und anschliessend wieder verschwindet?hombug!<
Dieser Satz klingt doch in diesem Zusammenhang ein wenig überheblich - wenn man über den eigenen Topfrand hinausschaut. Nun Menschen werden in "freier Natur" in der Regel auch nicht älter als 30 Jahre und brauchen sich daher nicht die Zähne zu putzen.

In der Hoffnung, dass nun niemand auf die Idee kommt, wieder auf die Bäume zu klettern ;-).

Mit herzlichen Grüssen

Edmund


Antworten: