Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Leuchtenbergia - Wunder in Hydrokultur?


Abgeschickt von Herby am 28 Juli, 2001 um 22:44

Antwort auf: Re: Leuchtenbergia - Wunder in Hydrokultur? von Edmund am 28 Juli, 2001 um 10:37
: Hallo Herby,

: ich versuche grad eine Leuchenbergia auf Hydrokultur einzustellen, mal sehen ob sie sich auch so gut enwickelt. Wenn man dem Buch von Renate Fischer glaubt, sind davon ja wahre Wunderdinge zuerwarten - was auf die guten Entwicklungen des Wurzelsystems zurückzuführen ist.

: Kennst Du oder irgend jemand irgendwelche Bezugsquellen - z.B. für viereckige Kulturtöpfe? Tipps zum Selbstbau von Gefässen sind natürlich auch will willkommen... Ebenso Erfahrung mit Hydrokultur von Kakteen.

: Mit herzlichen Grüssen
: Edmund

Hallo Edmund,

Du hast ja schon einge Tips bekommen, was Hydrokultur angeht. Ich kann dir in dieser Hinsicht leider keinerlei Hinweise geben, da ich mich mit Hydrokultur nicht mehr befasse. Weder bei "anderen" Pflanzen, noch bei Kakteen! Hab´ eine Zeit lang verschiedene Pflanzen in Hydrokultur ausprobiert, aber nur schlechte Erfahrung damit gemacht. (zu hartes Wasser, Algen, Schädlinge...etc.) Mit Seramis gings zwar etwas besser, aber die besten Ergebnisse erzielte ich mit Erdsubstraten. Ist für mich auch die natürlichste Art und Weise, Pflanzen zu "halten"!!
Natürlich finde ich es in Ordnung, verschiedene Kulturmethoden auszuprobieren und bei der zu bleiben, die einen am besten zusagt. Wichtig ist für mich, dass, speziell bei Kakteen, ein halbwegs natürlicher Habitus erhalten bleibt und wahre Wundermittel betrachte ich da mit dementsprechender Skepsis. Es ist schon ein kleines Wunder,dass dise Pflanzen in unseren Breiten überhaupt existieren bzw. wachsen und wir uns daran erfreuen können.

MfG

Herby


Antworten: