Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Kupfer wirkt antibakteriell


Abgeschickt von jo am 04 Juli, 2001 um 18:41

Antwort auf: Kupfer wirkt antibakteriell von Emund am 03 Juli, 2001 um 00:46
auch hallo,
vielen dank für euer interesse.
das "substrat" ist ehrlich gesagt "kakteenerde" ausm obi.
in einer kupferschale wächst u. blüht üppich seit ca. 3 jahren 1 gymno (art leider unbekannt).
eine aloe sp. grünt, blüht und sprosst seit 5 jahren in einem kupferkesselchen (wie ich die zwecks umtopfen da rauskriege weissich nur nicht).
einem weiteren gymno einer anderen art stecktich nachm umtopfen 3-4 kupferplättchen in den wurzelballen(!), zumindest dicht dran. bei einem durchmesser von ca 4cm hatte er erstmalig eine blühte und hat eine weitere angesetzt.
einen myrtillo (h ca 15cm) habich mit 7 kupferplättchen (1,5cm lang, 0,5cm breit) versorgt, einen gleichalten, gleichhohen nicht. resultat war, dass der mit, unter gleichen bedingungen, gut 1cm vorsprung hat.andere einflussquellen sind möglich. von biotoxizität kann aber keine rede sein. versuche werdich fortsetzen und bei gelegenheit fotos posten

Antworten: