Kakteen-Forum (Archiv)


Re: ganz schön peinlich, wenn man nicht weiß, was für ein kaktus im zimmer steht...


Abgeschickt von Norbert am 13 Mai, 2007 um 01:28:

Antwort auf: ganz schön peinlich, wenn man nicht weiß, was für ein kaktus im zimmer steht... von K4TI-IY am 12 Mai, 2007 um 16:47
Hallo wie auch immer Du heißt,

das, was Du da beschreibst sind zwei Kakteen. Der "rote Kopf" ist vermutlich ein chlorophyllloser Gymnocalycium mihanovichii friedrichii "Rubra", ein Kaktus, der, weil ohne Chlorophyll, eigentlich nicht lebensfähig ist, weil keine Fotosynthese stattfinden kann.Um ihn nun kultivieren zu können, wird er auf eine grüne Unterlage (meist Hylocereus) gepfropft, damit diese für ihn die Fotosynthese durchführen kann.
Den Austrieb am Stamm solltest Du abschneiden, einige Tage trocknen lassen und dann einpflanzen, dann wächst ein neuer Kaktus heran (aber ohne roten Kopf). Den Ableger solltest du die erste Woche nach dem Einpflanzen nicht gießen, somst fault er zu leicht.
Wenn Du den Ableger dran lässt, besteht die Gefahr, dass der aufgepfropfte rote Kaktus nicht mehr richtig versorgt wird und eingeht.

Wenn Du mehr über Deinen Kaktus wissen willst, musst Du einfach in Google z.B bei Bildersuche:
Gymnocalycium mihanovichii friedrichii "Rubra"
eingeben.
Eine Euphorbia, wie "Ich" schreibt, ist das auf keinen Fall.

Viele Grüße Norbert



Antworten: