Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Narben am Schwiegermutterstuhl?


Abgeschickt von Norbert am 11 Dezember, 2006 um 23:21:

Antwort auf: Narben am Schwiegermutterstuhl? von Heinz am 11 Dezember, 2006 um 19:06
Hallo Heinz,

eine Ferndiagnose, was euerem Echinocactus grusonii fehlt ist leider nicht ganz einfach. Es können verschiedene Ursachen sein:

1. Manche Kakteen neigen im Alter zu einer gewissen "Verkorkung", die aber meistens von unten her kommt (basale Verkorkung). Sehr häufig ist das z.B. bei der Gattung Echinopsis zu beobachten, aber auch andere Kugel- oder Säulenkakteen neigen dazu.

2. Eine weitere Ursache könnten auch Spinnmilben (oft fälschlicherweise als rote Spinne bezeichnet) sein. Diese sind sehr klein und nur mit Glück und einer guten Lupe zu erkennen. Die Schädigung tritt aber vorwiegend im Scheitel (oben in der Mitte) der Pflanze auf und verbreitet sich von dort aus zunächst vorwiegend in den "Rillen" nach unten; meistens aber ziemlich gleichmäßig und nicht , wie von Dir beschrieben, in einzelnen kleinen Flecken.

3. In der Literatur ist noch als "Schädigung nichtparasitärer Art" aufgeführt:
"Korkwucherungen:
Das Schadbild ist ähnlich der Schädigung durch Spinnmilben. Die Korkwucherungen werden vor allem durch zu hohe Luftfeuchtigkeit während der winterlichen Ruhezeit verursacht. Auch Störungen in der Nährstoffversorgung der Pflanzen führen zu diesen Erscheinungen." Dieter Herbel, Alles über Kakteen
Fast gleichlautend ist die Aussage bei Hans Hecht im BLV Handbuch der Kakteen.
Wann hast Du Deinen Kaktus eigentlich das letzte mal umgetopft? Falls es schon lange her ist, aber bitte nicht im Übereifer jetzt nachholen, sondern bis zum Frühjahr warten.

Vielleicht weißt Du ja jetzt etwas mehr. Ansonsten wäre ein Foto (Nahaufnahme) für eine genauere Diagnose u.U. hilfreich.

Viele Grüße

Norbert


Antworten: