Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Lophophora williamsii werden weich


Abgeschickt von Gaby am 02 September, 2005 um 21:23:

Antwort auf: Re: Lophophora williamsii werden weich von Edmund am 31 August, 2005 um 23:40
Hallo Edmund,
Danke für die Präzisierung! Ich vergesse manchmal einfach, wie es ist, noch ohne viel Praxiserfahrung etwas richtig (oder eben auch falsch ;) ) zu verstehen...
Gruss Gaby

: Da kann ich Gaby im Prinzip zustimmen. Allerdings kann man das "bisschen giessen" missverstehen. Wenn der Körper weich wird, also dem Fingerdruck leicht nachgibt, dann ist das ein Zeichen für mich, zu wässern. Also Topf in Untersetzer, Wasser in Untersetzer, Substrat saugt Wasser auf. Hängt natürlich von der Kapillarität des Substrats ab, ob das geht.

: Wenn sich die Pflanze dann nicht füllt, dann stimmt möglicherweise doch was mit den Wurzel nicht.

: Fragt sich natürlich, wie siehts mit Deinem Substrat und den Giessgewohnheiten aus. Allerdings sollte Lophophora doch direkte Sonne bekommen.

: Grüsse

: Edmund

: : : und das trotz wenigem Gießens. Sie hatten nur ein wenig direkte Sonne. Liegt es vielleicht daran und was ist zu tun?

: : Hallo Fried,
: : könnte es auch sein, dass Du vor lauter Vorsicht etwas zu wenig gegossen hast?
: : Das + direkte Sonne, vielleicht über längere Zeit, kann ja auch "weich" machen..., d.h. ja auch: nicht gut mit Flüssigkeit gefüllt.
: : Ausbuddeln und Wurzeln ansehen ist sicher in Ordnung, falls die aber schön sind, würde ich den Köpfchen ein bisschen (!!) mehr Flüssigkeit bieten.

: : Gruss, Gaby




Antworten: