Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Sukkulenten im Freiland


Abgeschickt von andreasNB am 10 August, 2005 um 15:03:

Antwort auf: Re: Sukkulenten im Freiland von Thomas Gerlach am 04 August, 2005 um 18:31
Hallo Thomas,

Kenne zwar die klimatischen Bedingungen bei Dir vor Ort nicht aus eigenem Erleben.
Muß Dir aber zum Teil wiedersprechen - teils aber auch zustimmen.
Meine Erfahrungen sind zwar noch nicht ganz soo langjährig, will sie hier aber auch zum Besten geben.

Mit auf einem speziellen Sukkulentenbeet frei ausgepflanzten Echinoceren und Escobaria habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Habe grad heut wieder eine Escobaria missouriensis ziehen können, welche von unten halb verfault war. Mal schauen ob ich sie retten kann.
Dagegen habe ich mit frostharten Kugelkakteen in Blumenkästen in meinem 2.Garten sehr gute Erfahrungen gemacht. Dieser liegt in einer Niederung und dürfte von der Luftfeuchtigkeit her mit Schleswig-Holstein mithalten können (wohne selbst im Osten von Meck-Pomm).
Die Blumenkästen stehen vor der Laube und sind im Winter durch eine Glasscheibe zusätzlich geschützt.
Ich bin der Meinung das man frostharte Kugelkakteen im Kübel, Blumenkasten etc. ohne Probleme und großen Aufwand halten kann.
(Vor allem wenn man bedenkt was man sonst so an Kübel-/Topfpflanzen hat, welche alle paar Jahre auch noch umgetopft werden müssen.)
Ohne Regenschutz und im Freiland wird es aber mit Kugelkakteen schwierig.

Allerdings kenne ich auch eine langjährige Pflanzung von frei ausgepflanzten Kugelkakteen im Rhein-Main-Gebiet. Dort wird es zwar nicht sehr kalt aber dafür recht feucht.
Und bei Krätschmer in der Nähe von Bad Kreuznach stehen seine Hybriden (viele in der 4.-5.Generation nach harter Auslese) ohne jeden Schutz das ganze Jahr über im Freien. Allerdings im 2-l-Topf !
Und dort ist es das Jahr über recht feucht. Der Standort ist aber auch absolut vollsonnig !

Fazit:
Im Topf bei vollsonnigen Standort und Regenschutz im Winter (z.B. durch Glasscheibe) kein Problem.
Ohne Schutz und ausgepflanzt, ist dagegen das Risiko hoch und ein Erfolg nur durch harte Auslese möglich.

Übrigens,
Bekanntlich isoliert Schnee ja sehr gut gegen Kälte.
Meine diversen Delosperma-Sorten hatten wohl deshalb letzten Winter kaum Probleme.

Viele Grüße
Andreas



Antworten: