Kakteen-Forum (Archiv)


wichtige Eigenschaft von Seramis


Abgeschickt von adansonia am 06 Juli, 2005 um 21:57:

Antwort auf: Succulenten-Substrat von Schulte am 05 Juli, 2005 um 17:31
Ein Orchideenexperte, der einen Orchideen-Pflegekurs erteilte, sagte folgendes zu Seramis:

Es adsorbiert stark auf der porösen Oberfläche: Düngersalze, Wurzelausscheidungen. Es könne dadurch mit der Zeit fast "giftig" werden für die darin vorhandenen Wurzeln. Die Orchideenzüchter mögen es deshalb gar nicht. Ausserdem ist es sehr teuer.

Wegen der Kosten kaufe ich kein Seramis. Wenn es mal Blähton billig zu kaufen gibt, kaufe ich den schon. Er ist praktisch, um als Beimischung für Durchlässigkeit zu sorgen (u.U. noch mit dem Hammer etwas zerkleinert)

In der Natur wachsen viele Sukkulenten in lehmigem, sandigem Substrat, mit Humusanteil. Wenn man dies in etwa nachmacht, für gute Durchlässigkeit sorgt und regelmässig umtopft, kann man sicher nicht viel falsch machen. Meine wenigen Sukkulenten (vor allem Aloen) wachsen und blühen in solchem Substrat seit Jahren.

viel Erfolg!



Antworten: