Kakteen-Forum (Archiv)


Avonia dinteri


Abgeschickt von Tobias Wallek am 21 Juni, 2005 um 20:55:
Hallo zusammen !

Ich bin seit Sonntag stolzer Besitzer einer Avonia dinteri.
Wenn die Mitgliedszeitschrift der FGaS schon so heißt hab ich mir gedacht muss ich mir auch mal so eine Pflanze holen.
Ich finde sie nicht nur wegen ihrer bizarren Wuchsform sehr interessant sondern auch weil sie schön klein bleibt.
Ich hab die Pflanze in einem 10 cm Topf gekauft der mir doch sehr groß vorkam und so hab ich sie heute umgetopft in einen 7 cm Topf. Der erscheint mir wesentlich geeigneter da um die Pflanze herum nicht mehr soviel Substrat ist in das keine Wurzeln reichen und wo sich nach dem gießen zu lange Feuchtigkeit halten könnte.
Viel hab ich über diese kleine Schönheit leider noch nicht rausbekommen.
Im Caudexbuch ist nur eine andere Avonia beschrieben und das auch nicht sehr ausführlich.
Auf desert-tropicals.com ist auch nur eine andere Art beschrieben. Laut deren Aussage stellt man Avonia am besten in den Halbschatten.
Außerdem soll sie Selbstbefruchtend sein.
Nun meine Fragen:
Wie sehen die Samen der Avonia aus ? Ich hab beim umtopfen auf der Pflanze so kleine längliche trockene Gebilde gefunden. Oder sind das einfach vertrocknete Stengel mit Blättern ?
Wenn es sich um Samen handelt wie sollte man sie am besten aussähen (noch länger lagern wie Lithops, Aussaattemperatur etc.)?
Gibt es sonst noch etwas was man über diese Pflanze wissen sollte ?
Gibt es irgendwo im Internet noch mehr Informationen oder eine geeignete Literatur (Bradleya 12 will ich mir bestellen da soll ein Artikel drüber drin sein)?

Vielen Dank schon mal im vorraus !

Ciao Tobias


Antworten: