Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Copiapoa


Abgeschickt von sporbi am 30 Oktober, 1999 um 20:11

Antwort auf: Copiapoa von Detlef Burczik am 06 Oktober, 1999 um 13:55
Hallo Freunde,solch eine Copiapoa werdet Ihr wohl
in Deutschland aus eigener Aussaat kaum angeboten
bekommen. Ich habe Copiapoa haseltoniana 1964
ausgesät und sie kommen auch nicht annähernd an
den Habitus ihrer Heimat heran. Wer solche Copiapoas
anbietet, sollte daraufhin gecheckt werden, ob diese
Pflanzen aus der Natur entnommen wurden. Dies ist
bekanntlich durch das Washingtoner Artenschutz-
Abkommen nicht erlaubt.
Ich würde empfehlen, Jungpflanzen oder Sämlinge der
gesuchten Arten großzuziehen, auch wenn Copiapoa
haseltoniana erst nach 30 Jahren zur Blüte kommt.
Die schönsten Pflanzen habe ich gesehen, welche der
Zoll beschlagnahmt hatte.
Man sollte Geduld gerade mit den Chilenen haben,
unser Winter ist deren Sommer und dann ist die
größtmögliche Lichtmenge, welche wir zu bieten haben,
nur ein Bruchteil des am Standort wirkendes Lichtes.
Meiner Meinung nach sind so optisch wirkungs-
volle Copiapoa´s wie C.cinerea nur am heimatlichen
Standort zu erzielen, jegliche Kopie auf unsere
Lichtverhältnisse im Winter ist frevelhaft.
Das war hart, aber soweit entspricht es den
Praxiserfahrungen,
mit besten Grüßen
wsporbi

Antworten: