Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Sclerotumpilze


Abgeschickt von Helga am 29 Oktober, 1999 um 08:21

Antwort auf: Re: Sclerotumpilze von Rüdiger B. am 23 Oktober, 1999 um 07:38
Danke für die Antwort. Leider habe ich den Pilz auch in Töpfen
mit mineralischen Substrat gefunden. Der Pilz sitzt an
an den Abzugslöchern greift aber auch die Kakteen
an. Er geht an die Wurzeln,die in der Topfmitte
absterben. Er geht auch in die Planze selbst das
sieht man an einem braunen Überzug so als
würde der Kaktus verholzen. Die schäden an der
Pflanze habe ich mit Rovral wegbekommen aber
leider nicht aus den Wurzeln , und nicht aus dem Substrat.
Helga

: 1. Da die Sporen des Pilzes sowieso vorhanden sind, würde ich die Umgebungsbedingungen korrigieren.
: - Wächst der Pilz auf den Kakteenwurzeln oder auf dem Humusanteil des Substrates ?
: > im ersten Fall deutet dies auf eine Schwächung der Pflanze hin / Kulturbedingungen verbessern.
: > im zweiten Fall humusfreies Substrat verwenden.
: - Ist die Fuchtigkeit im unteren Topfbereich zu hoch ?
: > Dränage-Schicht ( z.B. Blähton oder Styroporbrocken ) einbringen, um die Luftführung zu verbessern.

: ;-)


Antworten: