Kakteen-Forum (Archiv)


Re: winterharte Kakteen us.a.Sukkulenten


Abgeschickt von Werner Sporbert am 29 September, 1999 um 20:46

Antwort auf: Re: winterharte Kakteen us.a.Sukkulenten von Volker Schubach am 30 August, 1999 um 12:41
: : Hallo "Kaktussen"-Freund(e),
: : bin seit neuestem Fan der winterharten Kakteen u.
: : a. Sukkulenten mit gerade einaml etwa 30 Pflanzen,
: : die ich bei Schleipfer(Neusäß) und bei Haage in
: : Erfurt bezogen habe.
: : Außer "Winterharte Kakteen" von Kümmel+Klügling
: : steht mir z.Z. keine weitere Literatur zur Verfügung.
: : Außerdem bin ich mehr ein Freund des Erfahrungs-
: : austausches unter Hobby-Kollegen, so daß ich mich
: : über entsprechende Kontakte sehr freuen würde.

: : Falls jemand interessiert ist an entsprechendem
: : Federkrieg, ich bin sehr interessiert ! ! !
: : m.f. g.
: : Robert Altmeyer

: Ich bin vom Züchter Ewald Arndt in Birkholzaue bei Berlin befragt worden ob ich vielleicht ein Buch über winterharte Kakteen beschaffen könnte. Ich würde ja gerne, weiß allerdings nicht wo !.
: Könne Sie mir helfen. Herr Arndt besitzt bereits jetzt eine große Anzahl von winterharten Kakteen und ist an einem Informationsaustausch interssiert.
Hallo, Ihr "Winterharten",
unter Köhlein,Fritz, Freilandsukkulenten,2. überarbeitete Auflage Stuttgart,Ulmer, ISBN 3- 8001-6161-3 ist irgendwie erhältlich, sehr empfehlenswert und kostet etwa DM 80.-(genau weiß ich das nicht mehr). Auf alle viel Erfolg mit winterharten, ich befasse mich mit dem Pfropfen von Toumeya, Pediocactus u.a. auf selbstgezogene winterharte Opuntien. Außerdem habe ich ein ganzes Sortiment Echinocereen getestet, unter bestimmten Voraussetzungen sind sie in ihrer Blütenfülle unschlagbar. Trotzdem blühen z.Z. noch Pediocactus knowltonii, vor wenigen Wochen habe ich Pilocanthus paradinei auf einjährige Opuntiensämlinge gepfropft und sie wachsen sehr gut. Die in Kürze,
wsporbi


Antworten: