Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Weihnachtskakteen sind hart im Nehmen


Abgeschickt von ! am 22 Dezember, 2004 um 17:11:

Antwort auf: Re: Weihnachtskakteen sind hart im Nehmen von Ralf K. am 22 Dezember, 2004 um 16:56
Es könnte sich um einen Pilzbefall, befördert durch Vernässung handeln.
In normaler Erde trat auch bei mir dieses Phänomen gelegentlich auf. Seit ich die WKn in Kokohum mit einem Zusatz von etwa 20-25% Lava/feinem Blähton halte, gab es das nicht mehr. Unten im Topf zusätzlich eine Dränschicht aus grobem Blähton. Umtopfen zu dieser Winterszeit ist allerdings nicht optimal, denn das alte Subtstrat muss ebenso wie kranke Wurzeln großzügig entfernt werden. Wichtig ist dann zu einer Gesundung unbedingt ein warmer Fuß (Wärmplatte)und ein nur mäßig feuchtes Substrat. Bedeutend einfacher ist dies natürlich in der warmen Jahreszeit im Schatten eines Baumes.


Antworten:
  • Plus von ! 12:12:22 24/12/2004