Kakteen-Forum (Archiv)


Weihnachtskakteen sind hart im Nehmen


Abgeschickt von Uwe/Schweiz am 22 Dezember, 2004 um 13:50

Antwort auf: Re: Probleme mit Weihnachtskakteen von Robert am 22 Dezember, 2004 um 13:08
Hallo

Ich kann Euch bezügl. den Ursachen nichts beisteuern, aber ich habe einen Weihnachtskaktus in unserem Ferienhaus stehen, und was der toleriert und mit 3x Blühen(!) pro Jahr auch noch belohnt, sagt mir, dass diese "Dinger" kaum totzukriegen sind!

Meiner steht im Sommer immer draussen (Mitte April bis Oktober), volle Sonne, bis 30°C, oft bis 5 Wochen ohne Wasser (sieht dann sehr schrumpelig aus), bekommt auch mal Nachtfrost ab. Im Winter hat es im Haus 5°C und auch dann bekommt er nur alle 3-5 Wochen Wasser, je nachdem, wie oft wir dort sind.
Kriegt er aber Wasser und Dünger, treibt er innert kurzer Zeit Knospen und 4-8 Wochen später blüht er mit 100en von Blüten.
Alter: über 15 Jahre, 1x umgetopft vor etwa 10 Jahren! Wasser ist extrem kalkarm, das er bekommt.
Substrat: Gartenerde mit Sand.

Man sollte Weihnachtskakteen nicht in zu humoses Substrat setzen und das Giessen immer mal wieder unterbrechen, gleichzeitig kühl und hell stellen.
Düngergaben nur im Herbst und Frühjahr, nach einer Trockenphase.

Uwe


Antworten: