Kakteen-Forum (Archiv)


Vorsicht !


Abgeschickt von Rüdiger B. am 21 September, 1999 um 20:34:

Antwort auf: Danke von Tobias H am 21 September, 1999 um 18:13
: Die umgetopftemn Pflanzen werden dann bei mir im zimmer bei ca 20 Grad hell an der fensterbank überwintern. Und etwas feuchter als die anderen "Winterschläfer"


Aber bitte darauf achten, dass die Pflanzen nicht treiben, da es bei dem Lichtmangel im Winter zu Geilwuchs kommt.
Mein Hinweis bedeutete eigentlich eher einen warmen Fuss für die Gesundung der Wurzelverletzungen ( daher auch mineralisch - Zusammensetzung siehe weiter unten ). Erst ca. 14 Tage nach dem Umtopfen leichte Feuchtigkeit geben.
( Ich halte die Pflanzen bis zur Gesundung in einem Zimmergewächshaus ( aus einem Aquarium gebaut ) bei 18 ( nachts ) bis 26 ( tags ) Grad mit sehr viel Licht ( ! ) ca. 14 Tage in trockenem ( rein mineralischem ) Substrat bei einer Luftfeuchtigkeit von 80-90%. Die gesundung schreitet dann sehr rasch voran !

Dann kann nach einer Abhärtung auch eine Überwinterung gelingen - aber nicht bei 20 Grad und wenig Licht, die Temperatur muß niedriger sein bei gleichzeitig nur noch schwacher Restfeuchte im Substrat ( mit guter Luftführung ).

;-)


Antworten: