Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Opuntienrettung


Abgeschickt von Flocesco am 24 August, 2004 um 20:17:

Antwort auf: Opuntienrettung von Roman am 24 August, 2004 um 20:05
Ähm normal sind die Opuntien aus Sizilien seeehhhr widerstansfähig *räusper*^^

Waren die weißen Tiere ähnlich wie kleine Asseln?

Damit man genaueres sagen kann muss ich noch etwas wissen:

Wie lange hast du denn die Opuntie trocknen lassen?

Hast du frische Erde und ein sauberes Gefäß genommen?

Waren schon Wurzeln an der Opuntie als die Tiere erschienen sind?

Sind an der Stelle wo Wasser dran war irgendwelche schimmligen, faulige weiche stellen?

Das mit dem Wasser bitte nicht mehr machen :-)
Diese kristalline Flüssigkeit muss nicht unbedingt von dem Wasser kommen, hier in dem Forum war schon mal etwas mit dieser Flüssigkeit die hatte aber einen anderen Grund.

Grüße Flocesco
: Hallo,


: ich hoffe sehr, jemand kann mir weiterhelfen. Ich habe
: aus Sizilien eine Opuntie, bestehend aus einem
: einzigen großen "Ohr" mitgebracht und nach etwas
: Eintrocknungszeit eingetopft. Nach einigen Monaten in
: denen sie zwar nicht gewachsen ist, aber gesund
: aussah, hab ich kleine weiße Tierchen in der Erde
: entdeckt und in einem Pflanzenbuch gelesen, man solle
: die Pflanze unter Wasser stellen für 2 Stunden - dann
: würden die Tierchen sterben. Das war vermutlich für
: einen Kaktus nicht so schlau.... *schäm*

: Ergbnis: die Tierchen sind noch da und die Opuntie
: lässt durchsichtige Flüssigkeit über das Ohr ab. Ich
: habe sie schnell aus der Erde genommen und lasse sie
: jetzt trocknen, bzw. tupfe die austretende Flüssigkeit
: ab.
: Was kann ich jetzt tun, um sie zu retten?????
: Ich wäre unglaublich dankbar, wenn mir jemand helfen
: könnte!!

: Gruß
: Roman



Antworten: