Kakteen-Forum (Archiv)


Re: cereus peruvianus


Abgeschickt von marconi am 26 Mai, 2004 um 17:01:

Antwort auf: cereus peruvianus von Michael am 26 Mai, 2004 um 15:27
Ja, da ist was Wahres dran. Die Länge der Stacheln ( geerdete Dipole ) muss genau auf die Frequenz abgestimmt sein. Dann wird die abgestrahlte Energie vom Kaktus aufgenommen und in verstärktes Wachstum umgesetzt. Beim Monitorhersteller kann man auf Nachfrage erfahren, welche Kakteenart am besten geeignet ist ( wegen der Dornelänge ). Achtung : Kakteen nicht zu stark mit Stickstoff versorgen, dann verringert sich das Dornenwachstum und die Abstimmung funktioniert nicht mehr. Notfalls einfach verschiedene Kakten vor den Monitor stellen und beobachten, welcher am besten wächst ! Dabei Monitor nicht zu hell einstellen, damit die Kakteen nicht durch das Licht irritiert werden.

Antworten: