Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Quelle Minimumtemperatur


Abgeschickt von Edmund am 03 Januar, 2004 um 11:35

Antwort auf: Re: Quelle Minimumtemperatur von Carsten am 02 Januar, 2004 um 21:24
...
"Die Pflanzen wurden von mir aus Samen gezogen und sind jetzt 2 Jahre alt.Laß mich mal überraschen.Habe auch schon Enttäuschungen erlebt, wo man dachte, der Kaktus übersteht den Winter draußen ohne Probleme..."

Ist ja zumindest mal interessant welche Pflanzen es erwischt hat und vielleicht einige Charakteristika der Pflanze zu notieren. Leider wird "Wissenschaft" häufig mit Haarspalterei verwechselt oder dafür gehalten.

"...man muß aber erst mal auf den Gedanken kommen..."

Tja das ist immer der Punkt, gleichgültig um was es geht. Und da halt ichs für sehr vernünftig sich mal mit den Grundlagen zu beschäftigen. Hier mal ein Teil einer Frage aus dem Haage-Forum vom 17.11.2003:

"Ausserdem möchte ich noch wissen, ab wann man winterharte Kakteen im Gewächshaus giessen soll - wenn die Blütenknospen bereits da sind oder erst nach den Eisheiligen ? Schaden gelegentliche Nachtfröste den Kakteen noch, obwohl sie schon gegossen wurden ?
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen !
Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Antworten !!!
Klaus"

Es gab keine einzige Antwort. Ich frage mich wieso eigentlich?

"Schaden gelegentliche Nachtfröste den Kakteen noch, obwohl sie schon gegossen wurden?"

Gerade diese Aussage zeigt, daß hier Wesentliches nicht verstanden worden ist. Fragt sich denn niemand warum extrem "harte" Bäume wie Birken durch einen Spätfrost schwer geschädigt werden können?

Mein Kompliment zur Sammlung - ich bin zwar kein ausgesprochener Opuntienfreund aber Escobaria und Echinocereen find ich schön.

Grüsse

Edmund


Antworten: