Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Meine Epiphyllen wachsen so langsam


Abgeschickt von Sylke Sattler am 28 Dezember, 2003 um 08:25:

Antwort auf: Meine Epiphyllen wachsen so langsam von Poldi am 27 Dezember, 2003 um 21:31
Hallo Poldi,
ich habe seit Jahren Epikakteen und ich persönlich finde, soooo einfach sind sie nicht zu kultivieren wie es immer dargestellt wird, besonders die mehrfarbigen Sorten.

Ich habe bei meinen schon verschiedene Standorte durch. Angeblich vertragen die Epis keine Sonne, darum standen sie bei mir immer im Schatten von Bäumen draußen. Im Winter im kühleren Hausflur.
In diesem Spätsommer habe ich meine Epis, nachdem sie dieses Jahr wieder nicht geblüht haben, in mein Gewächshaus gestellt, in der Hoffnung, soll mit den Dingern doch werden was wird. Und siehe da plötzlich fingen die Epis an wie wild auszutreiben und neue lange (ca. 50 cm lang) und vor allem dicke Neutriebe zu bekommen.
Jetzt halte ich sie nicht völlig trocken und sie stehen bei ca. 8°C im Gewächshaus, die Triebe der Epis fassen sich straff und fest an. Beim Standort im Hausflur ca. 15°C und relativ hell waren die Triebe labberig und früher oder später faulten auch einige Triebe. Ich hatte jedes Jahr große Verluste an den Pflanzen und mußte durch Stecklingvermehrung immer wieder von vorn anfangen.

Ich bin gespannt auf´s nächste Jahr, so gut wie jetzt sahen meine Epis noch nie aus und ich habe die schon ein paar Jährchen. Und ich bin mir absolut sicher, das nächstes Jahr meine Epis blühen werden, ganz sicher.

Das war jetzt nur mal ein Erfahrungsbericht von mir.

Viele Grüße
Sylke


Antworten: