Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Aussaatmethode "Erlen"? + Wurzeln von Ariocarpen


Abgeschickt von Acanthus am 25 Dezember, 2003 um 00:19:

Antwort auf: Aussaatmethode "Erlen"? + Wurzeln von Ariocarpen von Edmund am 24 Dezember, 2003 um 09:46
Hallo

Zu 2:
Also wenn die Rübenwurzel noch nicht alzu stark geschrumpft ist oder irgendwelche schadhaften Stellen hat , müssten relativ schnell wieder neue Wurzelhaare gebildet werden (war jedenfalls bei meinem Patienten so). Ich glaub wenn die "Substanz" stimmt , kannst du ihn auch bis zum Frühjahr trocken legen. Anderfalls würde ich vorschlagen Kunstlicht + feuchtem (nicht nass )Substrat + gute Belüftung .
Ich bin mir sicher das Arios auch in der Natur solche Wurzelhaare haben ,da die Rübenwurzel doch kaum für die Nährstoff/Wasseraufnahme geeignet ist ,und ev. im nat. Standort so besser nach eben diesen geforscht werden kann. Beim ausgraben der Pflanzen sind das natürlich die ersten Teile die zerstört werden (vieleicht deshalb die Auskunft) ?!

mfg + frohes Fest
Ac


Antworten: