Kakteen-Forum (Archiv)


Warum sagt jeder, säen wär "relativ einfach"?


Abgeschickt von Sebikim am 20 Dezember, 2003 um 18:46:
So Leute, ich muss mich jetzt wirklich mal an euch wenden.
Ihr kennt diese Situation sicherlich:
Ihr sitzt eines Abends vor dem Pc und lest einen Beitrag von einem "Kakteenkumpanen", der begeistert davon erzählt, wie er im Internet seine Jahressaaten#
dokumentiert hat. Wie man sieht, ist die Entwicklung selbst bei Pflanzen wie Astro aster. rasant.
GENAU DAS IST DER MOMENT ! DER DA!
Also, dann denkt man sich:
Warum nicht bei mir?

SO das war die Problemschilderung.

Bin ich zu vorsichtig?
Ich habe immer Angst, dass die Pflanzen futsch gehn, wenn man für alle humoses nährstoffreiches Substrat
nimmt. BRAUCHEN DIE WIRKLICH SOLCHE NÄHRSTOFFE?
Und das macht ( wenigstens in den ersten 3 Jahren )
nichts aus?
PIKIERE ICH ZU SELTEN (einmal pro Jahr)?
Sollte ich düngen?
Hängt das auch davon ab, ob man ein Gewächshaus hat oder nicht?
HALTEN SÄMLINGE DAS AUS?

Wie kann ich es schaffen, dass schnellwüchsige Pflanzen ( Ham.set.; Gymn.; Cereen) auch wirklich schnell wachsen?

Fragen über Fragen....ich hab noch mehr...
Danke!


Antworten: