Kakteen-Forum (Archiv)


Irrtum ! Genau lesen !


Abgeschickt von Harald am 14 Dezember, 2003 um 15:42:

Antwort auf: Re: Jetzt muß ich mal meinem Unmut Luft machen! von Thomas Kühlke am 14 Dezember, 2003 um 11:28
Der Händler nennt einen Preis und der Käufer entscheidet darüber, ob er bereit ist, diesen zu zahlen ! Alle Rechte liegen in diesem Moment beim Kaufinteressenten ! Der Händler hat in dieser Situation keinerlei Rechte !
Außerdem hat jeder das Recht, den Kaufpreis auszuhandeln, keiner muss den geforderten Preis zahlen geschweige denn einen Luxusartikel kaufen ( und Kakteen sind ja wohl keine lebensnotwendigen Grundgüter ).
In unserer Marktwirtschaft hat eben bei vorhandener Konkurrenz jeder die Freiheit für einen Artikel das zu verlangen, was er möchte. Und jeder potentielle Käufer hat die Freiheit "Nein" zu sagen.

Bei lebensnotwendigen Gütern kann das anders aussehen, da ist ein staatlicher Eingriff evtl. vonnöten ( und unterbleibt oftmals - z.B. Getreide oder Wasser in Drittländern ).
Entweder haben wir dann ein staatlich reglementiertes Preissystem ohne Nachdenken ( der Staat macht das für uns / das gabs ja schon mal ) oder wir haben freie Marktwirtschaft mit Eigenverantwortung ( dann muss allerdings ggf. der Sozialstaat stützen, aber kein Sozialamt wird den Kauf eines 3r-A. finanzieren ! ).

Annonce :
Also ich biete jetzt und hier einige traumhaft schöne Mammillarien an für sage und schreibe das Stück 100 Euro. Käufer bitte melden !


Antworten: