Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Selenicereus grandiflorus - Fleischwasser?


Abgeschickt von Gaby am 25 November, 2003 um 19:02:

Antwort auf: Re: Selenicereus grandiflorus - Fleischwasser? von Joh am 25 November, 2003 um 18:23
:
: Fleisch und Blut sind proteinreich. Protein enthält hohe Anteile an Stickstoff(N), Phosphor(P) und Schwefel(?). Die beiden ersteren sind neben Kalium(K) die Hauptnährstoffe. Hornspäne enthalten vor Allem N, welcher von der Pflanze hauptsächlich für die Produktion von grüner Masse(vegetative Organe) gebraucht wird. P unterstüzt die Blüte(generative Organe). Da die meisten Kakteenarten nicht so viel jährlichen vegetativen Zuwachs haben, wiejetzt z.B. Mais oder Hanf, enthält der gängige Kakteendünger eben wenig N. Bei schnellwüchsigen Arten, wie die "Königin" oder manche Cereen es sind, kann der N-Anteil deutlich erhöht werden.
: Vielen Dank für's Lesen

Hallo Joh,
Danke Dir herzlich für die theoretische Hilfe ! So wirds vielleicht verständlicher, um was es da geht und weshalb das gar nicht sooo exotisch ist ;)

Übrigens: Guano-Dünger aber auch sonstige organische Dünger stinken wirklich, da konzentriert... das Fleischwasser lass ich natürlich nicht rumstehen, dann würds sicher auch anfangen zu muffeln.
Noch etwas, aber Vorsicht für "empfindliche Naturen" ;)) wenn Ihr Tomaten, Kürbisse und andere Starkzehrer so richtig anturnen wollt, dann gebt in die Erde (sogar in den Balkontopf ;) ) vor dem einpflanzen einfach nen rohen Fisch rein. Auch der "duftet" nicht.

Gaby


Antworten: