Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Rote Spinne ertränken?


Abgeschickt von Detlef B. am 20 November, 2003 um 07:58:

Antwort auf: Rote Spinne ertränken? von Matthias am 19 November, 2003 um 12:27
" ob man die Milben auch ertränken kann und ob das die Kakteen verkraften "

Was du auch immer unter "ertränken" verstehst; ist der Erfolg mehr als als nur fragwürdig.
Falls wirklich nur zwei Pflanzen befallen sein sollten, dann müssen diese zunächst isoliert werden, um ein Übergreifen auf andere Pflanzen zu verhindern.
Zur Spinnmilbe (falls es sich um diese handelt) sollte man wissen, daß zu ihrer Entwicklung drei Stadien gehören: Eier, Larven und adulte Tiere. Diese drei Stadien gilt es zu bekämpfen und dies ist meiner Meinung und Erfahrung nach nur durch Gift zu erreichen.
Welches Mittel du verwendest, sollte eine gute Beratung in einem Fachbetrieb erbringen. Wichtig ist auf jeden Fall, bei der Behandlung alle drei Stadien zu berücksichtigen. Entweder durch die entsprechende "Einmalspritzung" oder aber die wiederholte Spritzung nach 10-14 Tagen. Dies hängt vom verwendeten Mittel ab.
Sehr wichtig ist noch die genaue Untersuchung sonstiger Zimmerpflanzen auf möglichen Befall. Sonst stellt sich nur ein scheinbarer Erfolg ein und der Kreislauf geht von wieder vorne los.
Die Sprizung bitte nur im Freien durchführen und die Pflanzen bis zur Abtrocknung auch dort stehen lassen.
Gutes Gelingen!


Antworten: