Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Temperaturregulierung im Gewächshaus


Abgeschickt von Karsten am 03 November, 2003 um 15:35

Antwort auf: Temperaturregulierung im Gewächshaus von Ulrich_2 am 30 Oktober, 2003 um 18:34
Mit etwas Verzögerung hier meine Strategie. Ich habe einen Wintergarten in Südlage. Im Sommer stehen bei mir zwei Diagonal angeordnete Schiebetüren und eine Doppeltür in der Frontseite offen. Die meisten Pflanzen kommen raus an die frische Luft (terasse). Um eine Abschattung (außen)im Sommer wirst Du wohl langristig nicht herum kommen. Nun aber zum Problem Winter und Temperaturschwankungen. Ich habe bei mir unten in den Frontseiten Zuluftelemente eingebaut, die sich automatisch (hydraulik Nova Air) öffnen. In einer Giebelseite (oben) habe ich einen Ventilator der die fast 30 fache Luftmenge des Wintergartens nach draußen befördert (über Temp. Schalter) Damit läßt sich in der Kalten Jahres Zeit gut die Temp. regulieren. Automatisch öffnende Dachfenster sind natürlich auch gut aber Wetteranfällig und teuer(Zuluft von unten beachten). Allgemein gilt, daß die Temperaturschwankungen für Kakteen eher gesund sind. Im Winter trocken halten. Die Vegetationszeit verlängert sich im Gewächshaus um ca. 1 Monat im Herbst und fängt entsprechend im Frühjahr ca. 1 Monat eher an. Umluft ist sehr wichtig gegen Schimmel und Pilzbefall. Ich habe aber eigentlich überhaupt keine Probleme mit der Luftfeuchtigkeit, sie ist sogar eher zu niedrig!?? Wieso ist die bei anderen höher?

Gruß
Karsten


Antworten: