Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Kranker Kaktus?


Abgeschickt von Klaus am 29 Oktober, 2003 um 22:26:

Antwort auf: Kranker Kaktus? von Indi am 29 Oktober, 2003 um 20:33
: Ich habe ein Problem mit meinem Kaktus, den ich mit Hilfe eines Buches als Ferocactus emoryi identifiziert habe. Ich hatte bis jetzt nur zwei Kakteen, deren Pflege bei mir aber reichlich kurz kam, da ich es leider nicht besser wusste. Aber seit kurzem beschäftige ich mich nun ausführlich mit der Kakteenpflege und merke, dass ich viel zu lernen habe damit es meine fünf stacheligen Freunde auch gut bei mir haben.
: Und da sind wir auch schon bei meinem Problem: Mein Ferocactus wird unten bräunlich-gelb und runzelig und seine Stacheln, die dort sitzen färben sich grau-schwarz. Ich weiß ja, dass es rein von der Beschreibung her schwer ist, aber hat vielleicht jemand eine Ahnung, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann? Und darf ich ihn jetzt überhaupt ins Winterquartier stellen?

Falls es nicht zuviel Nässe ist, ist es möglicherweise eine altersbedingte natürliche Verkorkung. Feros inf ziemlich mineralisches Substrat pflanzen. 70 % Kies und 30 % lehmige Erde. Im Sommer Vollsonne und reichlich gießen. Naß sollte man keinen kaktus ins Winterquartier tun, dann wird er schnell verpilzen oder wegfaulen. Trockenes Substrat!


Antworten: