Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Hilfe!!!


Abgeschickt von Raphael am 27 Oktober, 2003 um 10:41

Antwort auf: Re: Hilfe!!! von Anja am 24 Oktober, 2003 um 19:02
: Hallo,

: : Zunächst mal die Pflanze: Der Kaktus ist klein, ca. 10-15 cm und
: : besteht aus einer Menge von kleineren Trieben mit jeweils ca. 1cm
: : Durchmesser. Als ich ihn gekauft habe, bestand er fast nur aus
: : winzigen Kugeln, später sind die Kugeln jede zu einem einzelnen Trieb
: : geworden. Jeder neue Trieb beginnt auch mit einer kleinen Kugel. Die
: : "Stacheln" sind so weich, das er sich eher pelzig angreift, man kann
: : ohne Bedenken mit den Fingern über die Pflanze streichen.

: Deine Beschreibung paßt auf einen Chamaecereus silvestrii (auch:
: Lobivia silvestrii) bzw. auf eine der vielen silvestrii-Hybriden.
: Diese haben lange dünne Triebe. Normalerweise sind sie fest und die
: Dornen stechend, aber bei Lichtmangel wächst die Pflanze weicher. Auch
: Aporocactus flagelliformis wächst lang und dünn.

: In Deinem anderen Beitrag hast Du ein Foto von Rebutia (Aylostera)
: muscula verlinkt. Diese wächst aber von Natur aus kugelig. Falls Du
: wirklich eine Rebutia muscula mit langen Trieben hat, leidet sie
: erheblich unter Lichtmangel und ist stark geschwächt.

: : Zur Problemlösung:
: : Natürlich möchte ich die ganze Pflanze retten. Aber wie? Im Frühling
: : würde ich sagen: neu eintopfen, sonnig stellen, gut gießen und sie
: : erholt sich schon. aber jetzt im Herbst?

: Lagere sie trocken an einem kühlen Ort (ca. 10°C). Hell darf es auch
: gerne sein, aber keine direkte Sonne. Wenn sie noch ein bißchen
: Reserven hat, kommt sie den Winter über ohne Wasser und Wurzeln aus.
: Im Frühling kannst Du sie auf trockenes, mineralisches Kakteensubstrat
: setzen und warten, daß sie anwurzelt. Weiter unten im Forum hat jemand
: den Tip gegeben, den ersten Topf (Tontopf) in einen mit Seramis
: gefüllten zweiten Tontopf zu stellen, dann den äußeren Tontopf zu
: wässern. Damit wird das Substrat im inneren Topf nur ganz leicht
: feucht. Habe ich noch nicht ausprobiert, klingt aber gut, finde ich.

: : Variante 2, falls es nicht möglich sein sollte die ganze Pflanze zu
: : retten sind Ableger vielleicht sinnvoll. Aber wie mache ich Ableger im
: : Herbst? Noch dazu habe ich noch nie Ableger von Kakteen gemacht, immer
: : nur von normalen Pflanzen. (heißt: Die Pflanzen im Wasser anwurzeln
: : lassen.)

: Ableger von Kakteen bekommst Du genauso wie oben beschrieben. Im
: Wasser anwurzeln lassen geht nicht (oder nur sehr schlecht).

: Falls Deine Pflanze eine Rebutia muscula ist, ist es meiner Meinung
: nach am besten, wenn Du Ableger nimmst und diese in Zukunft artgerecht
: hälst. Dazu ist auch ein schöner Beitrag von Frank Vincentz weiter
: unten (siehe Link).

: Viele Grüße

: Anja


Antworten: