Kakteen-Forum (Archiv)


Seltsame Erscheinung bei Kakteensämlingen


Abgeschickt von Dieter Böckling-Sorger am 11 November, 2000 um 22:33
Vor ca. 2,5 Monaten habe ich einige Kakteensamen ausgesät, die in der Zwischenzeit auch gut aufgegangen und herangewachsen sind.
Für die bevorstehende kalte Jahreszeit habe ich mir ein kleines Zimmergewächshaus gebaut, das mit einem Bodenheizkabel und einer Tageslichtröhre ausgestattet ist.
Die Sämlinge gedeiten darin bis heute auch recht gut.
Seit ca. 3 Wochen beobachte ich jedoch eine Erscheinung, die ich nicht einordnen kann. Die Oberfläche der Kakteenerde beginnt an einigen Stellen rostrot bis orange zu werden. Nach einiger Zeit sind auch die ersten Sämlinge davon betroffen. Es beginnt meistens unten am Sämlingsschaft und steigt dann langsam hoch.
Die Substanz scheint kristallinen Charakter zu besitzen. Sie ist fest und man hat den Eindruck einer harten Kruste, die sich um den kleinen Kaktus legt.
Jedenfalls sterben die ersten Pflänzchen ab, nachdem sie von dieser Substanz ganz eingenommen wurden.
Kennt jemand diesen Prozess und hat dafür eine Erklärung ?

Antworten: