Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Kakteen im Wintergarten


Abgeschickt von Karsten am 16 Oktober, 2003 um 11:07

Antwort auf: Kakteen im Wintergarten von Herbert am 15 Oktober, 2003 um 18:21
Hallo Herbert

ich habe auch den ersten Winter im neuen Wintergarten vor mir. Folgende Überlegungen habe ich mir gemacht.
Als erstes werde ich die Temperatur Min Max pro Tag aufzeichnen (per Hand). Das gr. Problem ist die Lüftung bei Sonneneinstrahlung und Temperaturen unter 5 Grad C. Ich habe folgende technische Lösung eingebaut, deren Tauglichkeit sich nun zeigen wird. In der Front unten habe ich eine Zuluftvorrichtung von Nova Air. Die öffnet sich automatisch bei bestimmten Schwellwerten und schließt auch wieder. Dann habe ich einen Abluftventilator von Hoklartherm an der höchsten Stelle. Der Schaft die 25fache Luftmenge pro Stunde meines WG nach draußen. Das sollte im Winter reichen. Im Sommer habe ich eine Schattierung von außen. Da stehen die Kakteen aber draußen. Schattierung ist zwar am effektivsten, nimmt aber ne Menge Licht weg. Noch besser als mein Ventilator ist eine entsprechend große Dachluke (mit Hydraulikzylinder ohne Strom)oder ein Walzenlüfter. Ist beides teuer und sehr häßlich.
Übrigens sind Tag-Nacht-Schwankungen für Kakteen gesund. Wobei ich den Korridor je nach Pflanzenart zw. 5 und 20 Grad sehen würde. Den Temp. außerhalb des Bandes ist durch Heizen oder Lüften gegenzusteuern.
Das Klima im Wintergarten oder Gewächshaus Pflanzengerecht zu gestallten ist nicht einfach und sehr aufwendig. Die arbeitende Bevölkerung wird nicht um eine automatische Steuerung herum kommen. Preiswert und ohne Strom sind die Hydraulikzylinder, die es für verschied, Temp. Bereiche gibt. Man kann aber auch eine Vollsteurung mit Rechner installieren... Wenn da mal der Strom ausfällt sind die empfindlichen Pflanzen natürlich hin. Soweit meine Überlegungen. Mich würden Deine Erfahrungen und Maßnahmen interessieren.

Gruß
Karsten


Antworten: