Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Kaktus


Abgeschickt von Gaby am 15 Oktober, 2003 um 12:42:

Antwort auf: Re: Kaktus von Alexander Paulitsch am 15 Oktober, 2003 um 09:49
: Es handelt sich schon um einen Kaktus (keine Euphorbia). der unterste Teil der Pflanze (die ersten 10 cm) ist mittlerweile zu 3/4 schwarz geworden auf grund der Fäulnis. Hingegen sind die restlichen betroffenen Stellen, die vorher dunkelbraun und aufgeweicht waren, nun hellbraun und wieder härter geworden. Ist das ein Lebenszeichen. Auffallend ist auch, dass auch an den perifären Stellen der Pflanze, die noch eine schöne grüne Farbe haben, kleine braune, 1 cm große Flecken zu beobachten sind. Leider, glaube ich nicht, dass der abgefaulte Teil im Erdbereich der Pflanze den Druck länger standhalten wird. Meine Frage lautet daher, ob ich diese 10 cm entfernen kann und den restlichen Kaktus als Ganzes irgendwie retten kann. Leider kann ich mich mit der Vorstellung nicht anfreunden, diese beinahe 30 Jahre alte Pflanze in den Müll werfen zu müssen. Hat jemand vielleicht noch eine Ahnung, was den Kaktus befallen hat und warum? Danke

Hallo Alexander,
Schade und traurig, aber vermutlich wird Dein Kaktus nicht "als Ganzes" erhaltbar sein, so wie Du ihn beschreibst.
Reinhold (weiter oben) hat sehr gut das nötige Vorgehen beschrieben.
Je schneller Du jetzt zum Messer greifst, desto besser, denn Fäulnis, egal von was sie kommt, schreitet sehr schnell weiter.
Opfere auch einen der periphären befallenen Teile, schneid unterhalb (also Richtung Wurzel), und schau nach, sehr genau!, ob Gefässe und/oder Gewebe auch braun sind. So weit rauf schneiden, bis alles zweifelsfrei sauber ist! So hast Du u.U. die Chance, aus einem noch sauberen Kopfteil einen neuen Steckling zu ziehen.
Messer immer, nach jedem Schnitt, mit Alkohol (Putzsprit) desinfizieren!!
Und den Rest der Pflanze, also alles was auch nur fraglich gesund ist, musst Du halt leider wirklich in den Müll geben, so weh einem das tut :(

Also Mut und alles Gute! Gaby


Antworten: