Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Aeonium kaputt :-(


Abgeschickt von jörn am 06 Oktober, 2003 um 13:49

Antwort auf: Re: Aeonium kaputt :-( von Conny am 06 Oktober, 2003 um 11:52
: Hallo Detlef

: : eine Vorbemerkung: A. tabulaeforme bildet [...]

: Ich hatte mal ein Foto ins Netz gestellt, da waren die "Blätter" ganz eng anliegend, richtig zusammengepresst, und daraufhin wurde es als tabulaeforme definiert. Diesen Sommer öffnete sie sich ganz enorm, bildete eine wunderschöne große Rosettte. Und begann eben plötzlich, unten die Blättchen zu verlieren, so dass es nach einigem Nachforschen auch eher eine arboreum (oder zumindest keine tabulaeforme) zu sein scheint. Zumindest, was ich so bei den Bildern per Google gefunden habe.

: : Mir ist bei meinen Aeoniumexemplaren in diesem Sommer auch hin und wieder ein Zweig abgebrochen, der, in Erde gesteckt, bereitwillig wieder Wurzeln gebildet hat und weiter wächst. Ob dies jetzt bei der beginnenden kalten Jahreszeit auch der Fall ist, weiß ich nicht.

: Genau das bezweifle ich. :-(

:
: : Es ist durchaus möglich, dass einigen Aeoniumarten Winterwachser sind.

: Du meinst, dass sie im Winter gar keine Wachstumspause haben?

:
: : Der Ratschlag von Bettina (weiter unten im Forum), die Stecklinge in Seramis einzupflanzen, erscheint mir auf jeden Fall einen Versuch wert.

: Ich behalte es im Hinterkopf. Leider kann ich mir das momentan nicht leisten, deswegen muss mein Erdgemisch herhalten.

:
: : Viel Erfolg. Lass den Kopf nicht hängen. Ich weiß, es tut einem weh, wenn eine Pflanze runterfliegt.

: Es wäre bei (fast) allen anderen nicht so schlimm gewesen, aber die hatte sich so schön entwickelt. Und ich zweifle halt, dass die Rosette wieder wurzelt. Bis ich wieder eine gezogen haben, dass sie so schön aussieht, dauert es Jahre.

: Wenn du dir das Voher, Jetzt und den Rest anschauen möchtest: http://www.edelknorz.de/kaputt/index.html (Es sind große Bilder, von wegen Ladezeit.)

:
: : Heute Nacht hat mir eine Katze oder ähnliches vier Crassulapflanzen vom Pergolabrett gefegt und nur noch Pflanzenmüll hinterlassen.

: Uäh, da würd' ich Mordgedanken hegen. Zumindest wenn das Herz dran hängt. :-) Bei manchen Pflanzen ist es zwar schade, wenn sie kaputt gehen, aber man kann es verschmerzen. Aber wenn man so eine richtig lieb gewonnen hat...

: Grüße und danke für's Trösten :-)
: Conny

hallo,
also wenn ich mir die bilder unter oben stehender adresse angucken würde ich sagen es handelt sich um eine echeveria, und zwar mit ziemlicher sicherheit. die genaue art kann ich dir allerdings auch nicht sagen. blattwurf und leichte stammbildung sind hier normal. dürfte sich auch ohne weiteres bewurzlen lassen. allerdings wäre dazu wenigstens zimmertemperatur und ein heller platz anzuraten. im sommer freut sich echeveria übrigens über einen platz im freien, unterstützt den kompakten wuchs der pflanze.
viel glück
jörn


Antworten: