Kakteen-Forum (Archiv)


Re: Wunden bepudern


Abgeschickt von Bettina am 05 Oktober, 2003 um 21:29

Antwort auf: Wunden bepudern von Jason am 05 Oktober, 2003 um 02:21
Hallo Jason,

nach 4 Wochen macht das tatsächlich keinen Sinn mehr, denn da ist die Schnittstelle nicht nur abgetrocknet, es haben sich oft sogar schon Wurzeln gebildet. Das einpudern mit Holzkohle habe ich auch schon probiert, aber wenn danach der Steckling zu feucht wird, fault er trotzdem.

Meine Opuntia-Stecklinge lasse ich in einem leeren Blumentopf vollständig abtrocknen und pflanze sie dann ein. Nach ca. 2 Wochen gieße ich das erste Mal.

Das Bewurzeln geht übrigens überraschend schnell in trockenem Seramis, einfach die Stecklinge sofort hineingeben. Außerdem kann man jederzeit vorsichtig nachsehen, ob schon Wurzeln da sind. Danach wie gewohnt in Substrat pflanzen.

Gruß
Bettina


Antworten: