Kakteen-Forum (Archiv)


Word up ...


Abgeschickt von Cyrill am 08 Oktober, 2000 um 00:28

Antwort auf: leider leider leider ... von Ilja am 07 Oktober, 2000 um 22:44
Hallo Ilja,
Da teile ich Deine Beobachtungen voll und ganz!!
In den meisten Kaufhäusern werden Kakteen behandelt wie bessere Pelargonien!Ein bisschen Botanik sollte man halt schon inne haben um sich auch im Verkauf gegenüber der Kundschaft zu profilieren.70DM auch für eine grössere Gruppe Parodien/Notokakteen finde ich zudem eine obere Limite.In den letzten beiden Jahren war ich regelmässig Besucher verschiedener grösserer Gärtnereien in meiner Umgebung und habe im Frühjahr Pallettweise aufgedüngte Holland-importware gesehen,das auch im Januar gegossen wird und die Kakteen "Kundenfreundlicher" ausehen ist ebenfalls keine Seltenheit.Wer kauft den schon einen verschrumpelten Kaktus?:-(Das höchste der Gefühle übermannt mich jedoch dann wenn ich mittels Holzspiess aufgepickste Kunstblüten an den unmöglichsten Orten entdecke (Kaktee mit Blüte verkauft sich halt besser).
Am besten kauft man halt doch bei seriösen, botanisch interessierten Leuten Kakteen wie z.B.Uhlig oder in kleineren Liebhaber-Gärtnereien(Plapp,Piltz,Guenther usw.)
Ich selber sähe am liebsten die Pflanzen aus die ich möchte, dies ist zwar ein etwas langwieriger Prozess aber man kann dann selber die schönsten Pflanzen selektieren bzw. weitervermehren.Zudem ist eine persönlich angezogene Pflanze immer etwas besonderes und man kann die verschiedenen Entwicklungsstadien vom Keimling bis zur adulten Pflanze mitverfolgen.Ja, jetzt bin ich etwas abgeschweift ich weiss .-)
Als Fazit kann man Anmerken das halt auch mit den Kakteen zum Teil recht skruppelos Gewinn gemacht wird(werden möchte!!)Bizness as usual!!!!!!!!
Um jeden Preis ?????????????

Antworten: