Kakteen-Forum (Archiv)


Re: leider leider leider ...


Abgeschickt von Herbert N. am 08 Oktober, 2000 um 00:02

Antwort auf: leider leider leider ... von Ilja am 07 Oktober, 2000 um 22:44
Hallo, Ilja!

Diese traurige Erfahrung habe ich und sicher auch andere Kakteen- und Pflanzenfreunde, schon einige Male gemacht. Leider ist es heute so, dass fast in jedem Großkaufhaus und in den verschiedensten Baumärkten und sogar in Lebensmittelgeschäften Kakteen und eine vielzahl anderer Pflanzen angeboten werden. Diese, meist in Torf gestopften Pflanzen, haben eine meist sehr kurze Lebenserwartung - ob im Geschäft oder auch zu Hause, da den meisten Käufern die Gefahr von reinem Torf als Kultursubstrat nicht bekannt ist.
(Entweder zu nass, oder zu trocken bis völlig ungeeignet wie bei fast allen Kakteen).
Wenn man Glück hat und die Pflanzen gerade geliefert wurden, haben wenigstens solche, die man sofort umtopft, eine reelle Chance zu überleben. Wenn man nach 2-3 Wochen wieder in das Geschäft kommt, sind die meisten Pflanzen bereits so geschädigt, dass sie endgültig verloren sind.
Da sind die Pflanzen einfach Ware, und man verkauft einfach so viele wie möglich bevor sie unansehnlich werden. Dann werden wieder neue angeliefert und die Zugrundegegangenen weggeschmissen. Und es liegt bestimmt in der Absicht der Verkäufer, dass die Pflanzen sich beim Kunden nicht lange halten - dann kauft man einfach wieder Neue und das Geschäft "blüht"!!
Ein ähnliches Schicksal ist den Kakteen mit aufgeklebtem oder -gesteckten Stroh- oder Plastikblüten beschert. Grauenhafter Anblick sowas!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das ist wirklich sehr schade - überhaupt wenn man Pflanzen, gleich welcher Art, liebt und am liebsten alle "retten" will.

Man kann nur hoffen, dass sich das eines Tages zumindest wieder etwas bessert, wenn die Menschen in den Pflanzen wieder etwas mehr sehen, als einfach ein Dekorationsstück!

In diesem Sinne
mfG

Herbert


Antworten: